Niederwild mit dem spezialisierten Hund nachsuchen, finden und apportieren.

Retriever

Der Hund des Jägers in Deutschland ist meistens ein Vollgebrauchshund. Im Gegensatz dazu sind Retriever Spezialisten. Ihre wesentliche Aufgabe ist das Apportieren. Retriever sind temperamentvoll und besitzen die Eigenschaft, auch unter schwierigen Bedingungen erlegtes oder krank geschossenes Niederwild aufzufinden und zu apportieren. Er ist somit vorwiegend für die jagdliche Arbeit "nach dem Schuss" gezüchtet worden, wobei zu seinen besonderen Stärken die Wasserfreude, seine Kooperationsbereitschaft, seine Leichtführigkeit, die ausgezeichnete Nase und sein freundliches, belastbares Wesen zählen.
Im Gespräch mit Jochen Schumacher erläutert Petra Soons Veranlagung, Auswahl, Ausbildung, Alltag und Einsatzgebiet dieses führigen Jagdgehilfen.


Teilnehmer

Petra Soons
Petra Soons
Jochen Schumacher
Jochen Schumacher


downloads


Themen und Links:

Links mit * sind Affiliate-Links

10 Kommentare
  1. Christian
    Christian sagte:

    Hi Jochen, der im Interview von dir erwähnte Curly war glaube ich meiner – erinnerst du dich noch an das Seminar damals bei Tineke? Müsste jetzt wohl auch schon 6..7 Jahre her sein.

    Tolle Idee dein Jagdfunk! Mach weiter so.

    Gruß,

    Christian

    Antworten
    • Jochen Schumacher
      Jochen Schumacher sagte:

      … das war ein tolles Wochenede mit freundlichen Menschen in wunderbarer Umgebung. Und Tieneke Antonisse antwortet, auf 40 Jahre Erfahrung angesprochen, dass man auch 40 Jahre lang Unheil anrichten könne. Eine Dame von ungewöhnlichem Format mit beeindruckender Bescheidenheit. Ein “Purzelbaumkind” eben …

      Antworten
  2. iris
    iris sagte:

    super gemacht und sehr informativ. es hat richtig spass gemacht zuzuhören!
    hätte ich gerne auf facebook geteilt…. warum seid ihr da nicht?

    Antworten
    • Jochen Schumacher
      Jochen Schumacher sagte:

      Herzlichen Dank für Dein Feedback. Petra ist, glaube ich im “Gesichterheft”. Ich begnüge mich derzeit mit Twitter. Im Web-Player ist ganz rechts ein Symbol mit einem Pfeil, betitelt mit “Show/Hide Sharing Controls”. Ein Klick offenbart alle Möglichkeiten zur Sozialteilung, auch die Möglichkeit den Beitrag auf Facebook zu teilen …

      Antworten
  3. Linda
    Linda sagte:

    Vielen Dank für dieses gute Interview!
    Informativ und lustig zugleich – einige Dinge sind zwar nicht neu für mich gewesen, weil ich selbst einen Labrador führe, der an Dummys arbeitet. Es war trotzdem schön zu hören, wie Petra Soons arbeitet und welche Meinungen sie vertritt. Die jagdliche Komponente war sehr interessant und informativ für mich, weil absolutes Neuland, mit dem ich aber liebäugle.
    Wenn ich darf, stelle ich das Interview gern in zwei Retrieverforen ein.
    Beste Grüße,
    Linda

    Antworten
  4. Mischa
    Mischa sagte:

    Man wird ja schnell blass vor Neid, wenn man Euch, respektive Petra von den ganzen Preisen und Auszeichnungen reden hört.
    Danke für den Tipp mit dem Retriever-Forum in den Kommentaren beim CRE Podcast! Wir haben uns bereits registriert. :-)
    Wurde Flämmchen ganz allein von Dir zu Hause ausgebildet oder habt ihr einen Kurs / Verein besucht?
    Die von Petra beschriebene Arbeitsweise beim Training scheint direkter in der Kommunikation und näher am Hund als ich das bisher in Hundeschulen erleben durfte. Vielleicht hat die Gruppenarbeit dann doch Grenzen.
    Kannst Du Bücher oder DVD’s zum Thema Dummytraining o.ä. empfehlen?
    Wie stehst Du zum Einsatz von Leckerchen bei der Belohnung? Lenkt das u.U. nicht ab?
    Ist es “besser” den Retriever frei, ohne Leine zu führen?
    Viele Grüße,
    Mischa

    Antworten
  5. Jochen Schumacher
    Jochen Schumacher sagte:

    Neid ist nicht beabsichtigt. Wenn man der überragenden Fähigkeiten der Hunde gedenkt, wird offensichtlich, wie unterfordert viele Hunde gehalten werden. Ich bitte um Nachsicht, dass ich nicht alle Deine Fragen beantworten kann. Im Retriever-Forum ist aber sicher alles schon im Detail beantwortet. Suchfunktion nutzen!

    Für die Auswahl, Ausbildung und Führung Deines Hundes bist Du IMMER selbst verantwortlich. Mit allen Höhen und Tiefen, Fehlern und Erfolgen. Ein Trainer erklärt Dir seine persönliche Handschrift. Meine Art der Ausbildung ist ein “Remix” aus mehreren Seminaren und Trainern. Das hat auch viel mit Deinen Zielen und den Veranlagungen zu tun, die Dein Hund Dir anbietet. Petra hat mir mal gestanden, dass Sie niemand so mit Fragen genervt hat, wie ich! ;o) Ich wollte es eben wirklich verstehen.

    Als Standardwerk empfehle ich Die Kosmos Retrieverschule: Grunderziehung und Dummytraining

    Hundeschule ziel auf einen “unfallfreien” Alltag. Bei der Jagd und mit dem Dummy benötigt man einen verlässlichen und leidenschaftlichen Arbeitskollegen. Entsprechend intensiver ist die Ausbildung. Wenn Du Dich vollständig verrückt machen willst, sieh Dir diesen Youtube Kanal durch Paul French Video International. Neben viel Spaniel-Arbeit ist auch einiges von Retrievern zu sehen.

    Der “Dreisprung” bei der Ausbildung heißt:
    1. Konditionieren
    2. Durch Wiederholung verfestigen
    3. Mit Konflikten absichern

    Konditionieren geht mit Leckerchen wunderbar. Danach baut man das wieder ab.

    Sicher ist ohne Leine besser. Man muss das mit seinem Hund eben können! ;o)

    Dog work/ Picking Pheasants in Northern Ireland Und dabei soll man ruhig am Schreibtisch sitzen …

    Antworten
    • Mischa
      Mischa sagte:

      Hallo Jochen. Kurz nach meinem letzten Kommentar sind wir mit unseren Labbis in eine Rettungshundestaffel zum Probetraining gegangen.
      Die Ausbildungsleiterin einer Staffel in der Nähe hatte sich im Retrieverforum an uns gewendet und eingeladen. Da haben die Hunde und wir viel Spaß und können dabei nach abgeschlossener Ausbildung sogar auch etwas für die Allgemeinheit tun.
      Auch Jäger (natürlich nur die Netten) sind mit ihren jagdlich ausgebildeten Jagdhunden als Hundeführer in der Staffel. :-)

      Antworten
  6. Johannes
    Johannes sagte:

    Hallo Herr Schumacher,

    ich habe im letzten Monat Ihre kompletten Sendungen mit wachsender Begeisterung angehört. Der Entschluss die Jägerprüfung abzulegen wurde dadurch sehr bestärkt.
    Ich bin gerade eben über diesen schlauen Retriever gestolpert und musste direkt an diese Sendung denken:

    http://imgur.com/gallery/TnmlzlU

    mit freundlichen Grüßen
    Johannes

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.