Projekt beratender Berufsjäger NRW

Das Full-Service Angebot für die großräumige Hegegemeinschaft

Besonders die Bewirtschaftung der großen Schalenwildarten erfordert weiträumiges Denken. Tätigkeiten, wie die Reviergrenzen übergreifende Ermittlung des Wildbestandes, großräumig koordinierte Hegemaßnahmen, die gemeinschaftliche Abstimmung von Abschussplänen, Fütterungsstrategien und Jagdmethodik, macht es jedem einzelnen Beteiligten entschieden leichter Abschusspläne zu erfüllen, Wildschäden zu reduzieren und dem Risiko von Seuchen vorzubeugen.

Mehr Freude bei reduziertem Aufwand ist die Maxime im Davert Hochwildring. Seit 2001 betreut Wildmeister Peter Markett dieses Pilotprojekt in dem 57 Reviere mit mehr als 15.000 ha zum gegenseitigen Nutzen und in Übereinstimmung mit den Interessen der Bewirtschafter und dem nicht jagenden Naturschutz zusammen arbeiten.

Der Erfolg des Pilotprojekts gab Anlass das Angebot dieses wegweisenden Konzepts dem übrigen Nordrhein-Westfalen zugänglich zu machen.

Wildmeister Peter Markett reflektiert mit Jochen Schumacher Ausgangslage, Herausforderungen, Entwicklung, Status und Perspektiven seiner Tätigkeit. Dabei gewährt er detaillierte Einblicke in seine Motivation und die Entwicklung der Komponenten, die seine Tätigkeit zu einem wertvollen Fundament für die Beteiligten machen.

Projekt beratender Berufsjäger NRW

Teilnehmer

Peter Markett
Peter Markett
Jochen Schumacher
Jochen Schumacher

Themen und Links

2 Kommentare
  1. Patrick
    Patrick sagte:

    Der Jagdfunk überrascht immer wieder mit kaum bekannten Neuigkeiten. Ich finde das ist ein sehr spannendes Projekt.
    Der LJV hat sich mal für die Abschaffung der Jagdabgabe eingesetzt, ich frage mich was da momentan läuft.
    Wenn die Jagdabgabe in Form von Beratung vor Ort wieder zurückfließt finde ich das eine positive Sache. Immer unter der Voraussetzung, dass die eigenen Verbände die Beratung machen, Jäger für Jäger. Nicht dass die Jäger durch den NABU oder BUND beraten werden, würde ich Herrn Remmel zutrauen, hat sich ja IIRC mal in die Richtung geäußert.
    Sehr spannend, bleib dran Jochen!

    Antworten
  2. Gianluca
    Gianluca sagte:

    Guten Abend Jochen,

    wollte mich einmal für dein tolles Engagement bedanken. Ich bin letzte Woche zufällig auf deine Seite “Jagdfunk” aufmerksam geworden. Durch dich und deine Gäste konnte ich vieles neues lernen. Bereite mich aktuell für einen Kompakt Jagdkurs in einer Jagdschule vor dafür waren deine Sendungen auch sehr hilfreich. Habe nun seit letzten Mittwoch also in 7 Tage alle deine 38 Sendungen angehört, laut meiner App habe in 63 % meines Tages mit deinen Podcasts verbracht. (Screenshot)

    Also noch mal vielen herzlichen Dank und Gruß aus Hessen

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.